Seminare/Termines

Di. 04. April 2017 bis
Mi. 05. April 2017

firmen-offenes Seminar in Hamburg

Frank Breckwoldt
Di. 13. Juni 2017 bis
Mi. 14. Juni 2017

firmen-offenes Seminar in Hamburg

Frank Breckwoldt
Di. 12. September 2017 bis
Mi. 13. September 2017

firmen-offenes Seminar in Hamburg

Frank Breckwoldt
Di. 14. November 2017 bis
Mi. 15. November 2017

firmen-offenes Seminar in Hamburg

Frank Breckwoldt
Maximal 15 Teilnehmer pro Seminar!

Links

Persönliches Führungstraining (2 Tage)

Das total praxisorientierte Konzept HOCHLEISTUNG UND MENSCHLICHKEIT zeigt seinen Erfolg in der hohen Nachhaltigkeit, mit dem es bei den Seminarteilnehmern wirkt und tatsächlich Führungsverhalten verändert und verbessert. Dabei stellt es hohe Ansprüche an die Führungskräfte.

Es geht darum die Fähigkeit zu entwickeln, sowohl die „harten“ als auch die „weichen“ Faktoren guter Führungsarbeit einsetzen zu können.

Das bedeutet Fähigkeit zur Forderung und Durchsetzung hoher Leistungsziele bei den Mitarbeitern. Gleichzeitig aber auch die Fähigkeit, eine solche Hochleistungs-Atmosphäre für die Mitarbeiter nicht nur erträglich zu gestalten, sondern auch Engagement und Begeisterung zu wecken. Dabei ist es aber wichtig, dass nicht nur auf den oberen Führungsebenen gut geführt wird, sondern dass gute Führungsqualität gerade auch auf den Basisführungsebenen erreicht wird, denn dort werden die meisten Mitarbeiter geführt.

  • Total praxisorientiert
  • Fähigkeit zur Forderung und Durchsetzung hoher Leistungsziele
  • Förderung von Engagement und Begeisterung
  • Nachhaltig positive Beeinflussung der Führungsqualität
  • Eine gesunde Basis für dauerhafte Spitzenleistung

Der Seminarpreis für das zweitägige Führungstraining beträgt 1.450,00 € zzgl. USt pro Person im firmen-offenen Seminar (inkl. Essen und Getränke).

 

Refresher Training (1 Tag)

Dieses Auffrischungstraining wird ca. 9 bis 12 Monaten nach dem persönlichen Führungs-Seminar empfohlen. Es ist ein 1-tägiges Training in Form eines Workshops. Die Inhalte des Führungstrainings werden wiederholt, diskutiert und es werden Umsetzungsprobleme besprochen. Damit wird die Nachhaltigkeit der Inhalte gewährleistet und die tatsächliche Anwendung forciert.